Hauptgottesdienste

 

 

 

 

Jeden Sonntag finden in unserer Kirchengemeinde in der Regel in beiden Pfarrbezirken die Hauptgottesdienste statt.

 

Termine und Adressen

9:30 Uhr, Friedenskirche Hardt, Pestalozzistraße 4, 46282 Dorsten-Hardt

10:45 Uhr, Dorfkirche Gahlen, Kirchstraße 80, 46514 Schermbeck-Gahlen

Liturgie

Der Ablauf unserer Gottesdienste, die sogenannte Liturgie (Gottesdienstordnung), ist wie folgt:

Der Eingangsteil
  1. Glocken
  2. Orgelvorspiel
  3. Eingangslied der Gemeinde<Gemeinde erhebt sich>
  4. Gottesdiensteröffnung durch den Pfarrer
    1. Eingangsspruch:Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. Unsere Hilfe steht im Namen des Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.
    2. Wochenspruch
    3. Psalm-Wort
    4. Gebet
      Pfr.: Kommt, lasset uns anbeten! (gesprochen)
      Gem.: Ehr sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist. Wie es war im Anfang, jetzt und immerdar und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen. (gesungen: EG 177.2)
  5. Schuldbekenntnis / Sündenbekenntnis:
    Pfr.: Herr, erbarme dich unser! (gesprochen)
    Gem.: Herre Gott erbarme dich. Christe erbarme dich. Herre Gott erbarme dich! (gesungen: EG 178.3)
  6. Lossprechung / Gnadenverkündigung:
    Pfr.: Lobsinget Gott, lobsinget seinem Namen! (gesprochen)
    Gem.: Ehre sei Gott in der Höhe und Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen. (gesungen)
    Allein Gott in der Höh sei Ehr und Dank für seine Gnade, darum dass nun und nimmermehr uns rühren kann kein Schade. Ein Wohlgefalln Gott an uns hat; nun ist groß Fried ohn Unterlass, all Fehd hat nun ein Ende. (gesungen: EG 179,1)
Der Lesungsteil / Predigtteil
  1. Liturgischer Gruß:
    Pfr.: Der Herr sei mit euch! (gesprochen)
    Gem.: Und mit deinem Geist! (gesungen)
  2. Kollektengebet:
    Pfr.: … von Ewigkeit zu Ewigkeit
    Gem.: Amen.<Gemeinde setzt sich>
  3. Brieflesung / Epistel:
    Pfr.: Halleluja! (gesprochen)
    Gem.: Halleluja! Halleluja! Halleluja! (gesungen: EG 181.3)
  4. Wochenlied
    <Während des Wochenlieds wird die Diakoniekollekte eingesammelt>
  5. Evangelium:
    Pfr.: Lob sei dir, o Christe! (gesprochen)
    Gem.: Ehr sei dir, o Herre! (gesungen)<Gemeinde erhebt sich>
  6. Glaubensbekenntnis / Credo<Gemeinde setzt sich>
  7. Lied vor der Predigt
  8. P R E D I G T
  9. Predigtlied
  10. Abkündigungen
  11. Lied
Der Schlussteil

<Gemeinde erhebt sich>

  1. Fürbittengebet
  2. Vater Unser
  3. Ausgangslied (in der Regel EG 157)
  4. Segen
    Gem.: Amen. Amen. Amen. (gesungen)
  5. Orgelnachspiel
  6. Glocken

<Die Ausgangskollekte wird von einer Presbyterin oder einem Presbyter eingesammelt. Verabschiedung der Gemeinde durch den Pfarrer am Ausgang.>